Gentle Worker's Labrador Retriever

Gentle Worker's Labrador Retriever

 

Gentle Worker`s Bannerlinie

 

 

 

zurück >>

Retriever-Lexikon  ~  Abkürzungen und Fachbegriffe

 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 

Labbi Trennlinie

A

 

A Diploma

Niederländische Prüfung (A ist die schwierigste Klasse)

Agility

Hundesportart, bei der ein Hindernisparcours abgelaufen wird

AKC

Amerikanisches Hunde-Stammbuch

Ankörung

Zuchtzulassung

anschneiden

jagdl.: Hund beißt in das Wild und verletzt es dabei; Dummy: Hund beißt ein Loch in das Dummy

Anschuss

Jagd: Stelle, an der das Wild angeschossen wurde (das getroffene Wild kann sich von dieser Stelle noch entfernen). Der Anschuss ist ein wichtiger Punkt für die Nachsuche.

APD A/F/O

Dummyprüfung (Anfänger-/Fortgeschrittenen-/Offene Klasse)

Appell

Gehorsamkeit des Hundes. Er soll Kommandos (Hör- und Sichtzeichen) schnell und sicher ausführen

apportieren

einen Gegenstand (Stück Wild, Dummy) aufnehmen und dem Führer zutragen

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

B

 

B Diploma

Niederländische Prüfung (B ist die Fortgeschrittenen-Klasse)

BARF

“bones and raw food" - Fütterung des Hundes ausschließlich mit rohem Fleisch, Knochen und Gemüse, wobei der Tierhalter für die ausgewogene Zusammensetzung selber sorgen muss.

BHP

Begleithundeprüfung

BIG

Ausstellung: Best in Group - bester Hund der Gruppe (ermittelt aus allen BOB Hunden/ Rassebesten einer Gruppe)

BIS

Ausstellung: Best in Show - bester Hund der gesamten Ausstellung (ermittelt unter allen Rassebesten einer Ausstellung oder unter den Gruppengewinnern ) einer CACIB - Ausstellung)

Blender

Ein Blender täuscht das Vorhandensein von Wild/ einem Dummy vor, obwohl er in Wirklichkeit nichts gefunden hat

Blind

Dummy, welches für den Hund nicht sichtbar ausgelegt bzw. geworfen wurde

Blinker

Ein Blinker übergeht ein gefundenes Stück Wild/ ein Dummy und sucht weiter

BLP

Bringleistungsprüfung

BOB

Ausstellung: Best of Breed - bester Hund der Rasse (ermittelt aus bester Rüde gegen beste Händin)

bögeln

Systematische Suche des Hundes. Bogenschlagen gegen den Wind um z.B. Wildgeruch aufzunehmen

bolo pads

Fellfarbe: weiße Flecken auf der Rückseite der Füße oberhalb der Ballen

BOS

Ausstellung: Best opposite sex - Der beste Hund des anderen Geschlechts. Wenn z.B. der BOB Hund ein Rüde ist, ist der BOS Hund die beste Hündin.

Brauchbarkeit

Der Gesetzgeber verlangt für bestimmte Jagdarten “brauchbare” Jagdhunde. Diese Brauchbarkeit ist durch eine Brauchbarkeitsprüfung zu belegen.

brindle

Fellfarbe: Farbanomalie, Stromung

Brugsprove

Prüfung in Dänemark, Gehorsams- und Apportierprüfung (ungefähr vergleichbar mit unserer Begleithundeprüfung)

Btr

Bringtreue (Prüfung nach den Richtlinien des JGHV)

Die Bringtreueprüfung soll die besondere Zuverlässigkeit eines Gebrauchshundes im Bringen feststellen. Diese beweist ein Hund dadurch, dass er kaltes Wild, das er zufällig und ohne jeden Einfluss seines Führers findet, aufnimmt und seinem Führer bringt. Diese Prüfung ist in den Monaten August bis April im Wald abzuhalten. Es werden bei ihr nur Füchse verwandt. Der Führer hat den Hund zum Stöbern in die Dickungen zu schicken, wonach der Hund 20 Minuten Zeit hat, den ausgelegten Fuchs zu finden und seinem Führer zuzutragen. Zu diesem Zweck darf der Hund beliebig oft zum Stöbern aufgefordert werden. Hat ein Hund innerhalb der 20 Minuten nach dem ersten Schnallen seinem Führer den Fuchs nicht zugetragen, ist die Bringtreueprüfung nicht bestanden.

Die ausführliche Prüfungsordnung finden Sie auf der Seite des JGHV e.V. --> www.jghv.de/index.htm?/service.htm

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

C

 

C Diploma

Niederländische Prüfung (C ist die Anfänger-Klasse)

CAC

Certificat d`Aptitude au Championat. Anwartschaft auf den Titel eines nationalen Schönheits-Champions.

CACIB

Certificat d`Aptitude au Championat International de Beauté. Anwartschaft auf den Titel eines internationalen Schönheits-Champions.

Ch.

Champion

CNM

Centronukläre Myopathie - erbliche Muskelerkrankung. Die Erkrankung äußert sich durch einen unsicheren bzw. “hasenhüpfigen” Gang, allgemeine Schwäche sowie Ermüdung bei körperlicher Belastung.

Cold-game-test

Jagdprüfung mit kaltem (totem) Wild

CRUFTS

Die größte Hundeausstellung der Welt. Findet jährlich in Birmingham statt.

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

D

 

DKK

Dänisches Hunde-Stammbuch

Dogdance

Tanz mit dem Hund. Verschiedene Figuren und Kunststücke werden passend zum Rhythmus der ausgewählten Musik einstudiert.

DRC

Deutscher Retriever Club e.V.

Drive

triebstarkes Arbeiten, Arbeitsgeschwindigkeit des Hundes

Dummy

Gegenstand zum Apportieren. Ein Standard-Dummy ist ein gefülltes Säckchen aus grünem Leinen mit einem Gewicht von 500 gr und einem Wurfgriff. Inzwischen gibt es Dummies verschiedener Formen, Größen, Gewichte, Materialien und Farben.

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

E

 

ED

Ellbogendysplasie.

Verschiedene Erkrankungen am Ellenbogengelenk werden unter dem Oberbegriff Ellenbogendysplasie zusammengefasst: FPC (Fragmentierung des Processus coronoideus), OCD (Osteochondrosis dissecans), IPA (Isolierung des Processus anconaeus). Zur Feststellung werden die Hunde im Alter von mindestens 12 Monaten geröntgt und diese Bilder anschließend von einem Gutachter bewertet und in verschiedene Grade eingeteilt.

EIC

Exercise Induced Collapse - Kollaps aufgrund anstrengender Belastung bei extremer Aufregung

Einspringen

Hund wartet in einer Apportieraufgabe nicht ab, bis sein Führer ihm das Startkommando gibt

Einweisen

Den Hund mittels Handzeichen und Kommandos an eine bestimmte Stelle dirigieren, wo er dann ein Dummy oder ein Stück Wild findet, welches er apportieren soll

EJS

Europajugendsieger

ES

Europasieger

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

F

 

Fährte

“Fussabdrücke” des Schalenwilds (Elch-, Rot-, Dam-, Muffel-, Reh- und Schwarzwild)

FCI

Fédération Cynologique Internationale - Weltorganisation der Kynologie mit Sitz in Belgien.

FCP

Fragmentierter Processus Coronoideus - Form der Ellenbogendysplasie. Es handelt sich um einen sehr kleinen Knochenauswuchs, der entsteht, da das Wachstum der Speiche gegenüber der Elle verzögert ist. Symptome: Lahmheit (auch nur zeitweise), Stellungsveränderungen im Unterarm.

Field Trial

Jagdliche Prüfung. Beurteilt wird die Arbeit von Jagdhunden auf einem praktischen Jagdtag.

Field Trial a l'anglaise

Hunde müssen während der Jagd unangeleint geführt werden

Field Trial a la française 

Hunde dürfen an der Leine geführt werden

Flyball

Temposportart, bei der Hunde über Hürden zu einer Box laufen, aus welcher sie einen eingeklemmten Ball entnehmen und über die Hürden zurückbringen

Formwert

Bewertung des Hundes durch einen Formwertrichter in Hinblick auf den jeweiligen Rassestandard

FT

Field Trial

FTCH

Field Trial Champion

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

G

 

G

Ausstellung: Gut

Gebäude

Körperbau des Hundes

Ggd

Ausstellung: Genügend

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

H

 

Happy Dummy

Belohnungs-Dummy, welches ohne vorherigen Befehl apportiert werden darf

HC

Hereditary cataract. Grauer Star - Augenkrankheit beim Hund. HC ist eine Form des erblichen grauen Stars. Es handelt sich um eine Trübung der Linse oder der Linsenkapsel, die eine mehr oder wenige ausgeprägte Sehstörung zur Folge hat.

HD

Hüftgelenksdysplasie

Die Hüftgelenksdysplasie ist eine Fehlbildung der Hüftgelenke. Die beiden gelenksbildenden Knochen, die Gelenkspfanne und der Oberschenkelkopf passen nicht korrekt aufeinander. Arthrosenbildung. Für die Entwicklung der Hüftgelenke sind verschiedene Komponenten maßgeblich: Zu einem großen Teil die Erbanlage, aber auch umweltbedingte Einflüsse wie Ernährung und Haltung. Je nach Schweregrad der HD und Fortschritt der Arthrosenbildung zeigen sich folgende Symptome: weniger Aktivität, Mühe beim Aufstehen, Lahmen in der Hinterhand, spontane Lahmheit. Zur Feststellung werden die Hunde im Alter von mindestens 12 Monaten geröntgt und diese Bilder anschließend von einem Gutachter bewertet und in verschiedene Grade eingeteilt.

Heelwork

Englisches Wort für "Fussarbeit"

Hip score

Englisches System zur Einstufung in verschiedene Grade der Hüftgelenksdysplasie.

Hitze

Läufigkeit der Hündin

HP/R

Dr. Heraeus-Gedächtnis-Prüfung

HZP

Herbstzuchtprüfung

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

I

 

IKC

Irisches Hunde-Stammbuch

Int. Ch.

Internationaler Champion

Inzucht

Inzucht ist die Paarung eng verwandter Tiere

IPA

Isolierung des Processus anconaeus. Form der Ellenbogendysplasie. Von einer IPA spricht man, wenn die Wachstumsfuge des Orocessus anconaeus (Knochenauswuchs am Ellenbogenhöcker) im Alter von ca. 20 Wochen nicht geschlossen ist. Die Elle bleibt gegenüber die Speiche im Längenwachstum zurück. Der Oberarm drückt so auf den Processus anconaeus und verhindert den Schluss der Wachstumsfuge. Symptome sind: Lahmheit, Schwellung des Gelenkes, Schmerzen in der Streckung.

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

J

 

JEP (evtl. m.l.E.)

Jagdeignungs- bzw. Brauchbarkeitsprüfung (evtl. mit lebender Ente)

JEP/S

Jagdeignungs- bzw. Brauchbarkeitsprüfung mit Schweiß

JGHV

Jagdgebrauchshundverband e.V.

JP/R

jagdl. Jugendprüfung Retriever

Junior Handling

Vorführwettbewerb für Kinder und Jugendliche bei Ausstellungen

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

K

 

KC

Britisches Hunde-Stammbuch (Kennel Club Register)

KCSB

Britisches Hunde-Stammbuch (Kennel Club Stud Book)

knautschen

Herumkauen auf einem Dummy (Apportiergegenstand) bis hin zur Beschädigung

KUSA

Südafrikanisches Hunde-Stammbuch

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

L

 

Läufigkeit

oder Hitze. Die fruchtbare Periode der Hündin

LCD

Labrador Club Deutschland e.V.

LOE

Spanisches Hunde-Stammbuch

LOF

Französisches Hunde-Stammbuch

LOI

Italienisches Hunde-Stammbuch

LOSH

Belgisches Hunde-Stammbuch

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

M

 

Markprove

Prüfung in Dänemark mit kaltem (toten) Wild

Markieren

Hund soll die Flugbahn eines Dummies verfolgen und sich die Fallstelle merken

Memory

Der Hund soll sich die Fallstelle eines Dummies merken und nach einer Wartezeit apportieren.

Mock Trial

mit Dummies nachgestellter Field Trial.

Myopathie

siehe auch CNM. Muskelerkrankung

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

N

 

Nachsuche

Jagd: Verfolgen, Auffinden und Erlegen von verletztem Wild bzw. von bereits verendetem Wild, welches nur schwer zu finden ist

Narc

Narcolepsie

Nggd

Ausstellung: Nicht genügend

NHSB

Niederländisches Hunde-Stammbuch

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

O

 

O. Bewertung

Ausstellung: Ohne Bewertung

Obedience

Gehorsamkeitsübungen, bei denen es auf exakte und schnelle Ausführung ankommt

OCD

Osteochondrosis dissecans. Osteochondrosis dissecans. Form der Ellenbogendysplasie. Die OCD entsteht durch eine Knorpelwachstumsstörung. Es kommt zu einer Knorpelverdickung, wodurch die unteren Knorpelschichten nicht mehr ernährt werden und in Folge absterben. Die Krankheit bildet sich bereits vor dem vierten Monat aus, das Hauptsymptom -zeitweise Lahmheit- zeigt sich jedoch häufig erst später (ab dem 6. Monat).

ÖHZB

Österreichisches Hunde-Stammbuch

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

P

 

“P1” oder z.B. “P4-U.L.”

Zahnbezeichnung P=Prämolar, -=fehlt, U.L.= unten links

Pfostenschau

eine normal abgehaltene Hundeschau, deren Ergebnisse aber nicht offiziell anerkannt werden

PRA

Progressive Retinal Atrophy. Augenkrankheit. Erblich bedingte Netzhautdegeneration. Zunächst tritt Nachtblindheit auf, im weiteren Verlauf kommt es zu Sehstörungen/-einschränkungen auch bei Tage. Im Endstadium führt die Krankheit zur völligen Erblindung.

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

Q

 

R

 

Rassestandard

Beschreibt das Aussehen eines idealen Vertreters der dargestellten Rasse. Bei der Zucht ist es ein wichtiges Ziel, Hunde zu züchten, die dem Rassestandard entsprechen/ sehr nahe kommen. Bei Ausstellungen soll nach dem Rassestandard gewertet werden.

RD

Retina Dysplasie. Erbliche Augenkrankheit. Fehlentwicklung in der Netzhaut. Man unterscheidet drei Formen: 1. Netzhautfalten, 2. Geographische Retinadysplasie mit größeren Flächen abnorm entwickelter Netzhaut, 3. Totaler Retinadysplasie mit Netzhautablösung.

RGP/F

Retrievergebrauchsprüfung/ mit Fuchs

Rute

Schwanz des Hundes

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

S

 

Schleppe

eine mit Wild gezogene Spur

Schussfestigkeit

Ein Hund, der sich bei Abgabe eines Schusses völlig ruhig verhält ist schussfest

Schweiß

Das Blut von Wild und Hund, sobald es aus dem Körper austritt.

Sg

Ausstellung: Sehr gut

SHSB

Schweizerisches Hunde-Stammbuch

SLR

Slowenisches Hunde-Stammbuch

Spurwille

Fähigkeit, eine schwierige Spur konzentriert mit großer Ausdauer und Ruhe zu verfolgen

SRP

St. John´s Retrieverprüfung

Steadiness

Dummy/ Jagd: Der Hund soll absolut ruhig neben seinen Hundeführer sitzen bis er das Kommando zum Apport erhält.

Stöbern

eine Deckung weiträumig nach Wild absuchen

Style

Art und Weise, wie der Hund arbeitet (wie nimmt er das Gelände an, systematische Suche, Nasenarbeit, Tail Action)

SW

Verbandsschweißprüfung

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

T

 

Tail Action

freudige Bewegung der Rute

Tauschen

Wenn ein Hund bereits ein Dummy (Stück Wild) aufgenommen hat und dieses gegen ein weiteres Dummy, welches in Sichtweite liegt oder welches er auf dem Rückweg zu seinem Hundeführer findet, tauscht

Totverbeller

Der Hund bellt, wenn er ein totes Stück (Schalen-)wild gefunden hat

Totverweiser

Der Hund kehrt zum Führer zurück, wenn er ein totes Stück gefunden hat und führt seinen Hundeführer anschließend zum Stück

Treibjagd

Jagdform, bei der mehrere Jäger mit Treibern und Hunden zusammenarbeiten

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

U

 

Übersprungshandlung

Verhaltensweise, die aus einer Konfliktsituation zwischen zwei entgegengesetzten Instinkten entsteht. Der Hund weiß nicht, wie er sich genau verhalten soll und zeigt eine “Verlegenheitsreaktion”. Dies kann z.B. sein: Gähnen, Gras fressen, Hochspringen

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

V

 

V

Ausstellung: Vorzüglich

VDH

Verband für das Deutsche Hundewesen. Dachverband der Rassehundvereine

Verleitung

Dummyarbeit: Eine Verleitung soll den Hund von der eigentlichen Aufgabe ablenken. Eine Verleitung kann z.B. ein weiteres Dummy sein, welches geworfen wird, wenn der Hund sich auf dem Rückweg zu seinem Führer befindet.

VGP

Verbandsgebrauchsprüfung

VPS

Verbandsprüfung nach dem Schuss

Vsp

Ausstellung: Versprechend (Bewertung in der Jüngstenklasse, 6-9 Monate)

Vv

Ausstellung: Vielversprechend (Bewertung in der Jüngstenklasse, 6-9 Monate)

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

W

 

Will to Please

In hohem Maße gewünschte Eigenschaft unserer Retriever. Bezeichnet den Wunsch des Hundes, seinem Menschen alles recht zu machen (sich dem Menschen anzubieten).

Witterung

Geruch, den ein Stück Wild (oder auch ein Dummy) abgibt

WJS

Weltjugensieger

Workingtest

Ein Workingtest ist eine Prüfung, die sich an realen jagdlichen Abläufen orientiert. Es gibt keine Prüfungsordnung mit festgelegten Aufgaben, sondern die Richter “kreieren” auf bestimmten Niveaus immer wieder andere Aufgaben.

WS

Weltsieger

WT

Workingtest

WT

Wesenstest

Wurf

Die zum selben Zeitpunkt geworfenen Welpen einer Hündin bezeichnet man als Wurf

Wv

Ausstellung: wenig versprechend (Bewertung in der Jüngstenklasse, 6-9 Monate)

zum Anfang dieser Seite >>

Labbi Trennlinie

X

 

Y

 

Z

 

zum Anfang dieser Seite >>

zurück zur Übersicht >>

 

 

 

Züchter im LCD e.V.

 

 

 

Sandra Möllney - Gentle Worker`s Labrador Retriever - Telefon 0201/8576600 - E-Mail: info@gentle-worker.de

 

 

Züchter im LCD e.V. - Mitgliedschaften: L.R.C. (The Labrador Retriever Club of Great Britain)

 

 

Bitte beachten Sie den Kopier- und Vervielfältigungsschutz für meine Bilder und Texte!